Berlins besondere Fußballkneipen Hier jubelt der Kiez zur EM 2016

Berlins Fußballkneipen © Der Panenka, Foto: Björn Leffler

Berlins Fußballkneipen © Der Panenka, Foto: Björn Leffler

 

1972, 1980, 1996 – 2016! Ab Juni fiebern wir auf den vierten EM-Titel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hin. Und das macht an keinem Ort mehr Spaß als in den Berliner Fußballkneipen. Hier wird in Fangruppen spekuliert („Wer gehört heute in die Aufstellung?“), gepöbelt („Das habe ich doch gleich gesagt!“), vor Glück geweint und gefeiert („Ein Hoch auf uns!“).

Nun ist Fußballkneipe nicht gleich Fußballkneipe – das wissen auch Björn und Axel. Die beiden beschäftigen sich mit der Fußballkultur in der Hauptstadt und schreiben darüber in ihrem Magazin Der Panenka. An einem Sonntagnachmittag zeigen sie uns Berlins außergewöhnliche Fußballkneipen im Kiez.

Panenka © Der Panenka, Foto: Björn Leffler

Panenka © Der Panenka, Foto: Björn Leffler

Panenka

Es ist bestimmt kein Zufall, dass Björn und Axel zuerst die gleichnamige Kneipe zu ihrem Blog ansteuern. Benannt sind beide nach der tschechoslowakischen Elfmeter-Legende Antonín Panenka. Mit „Fußball, Bier und Boulette“ geht es in dem Familienbetrieb sympathisch urig zu. Zur EM werden alle Länderspiele auf Fernseher und Leinwand übertragen – vor allem die Begegnungen der Slowakei.
Weichselstraße 27, Friedrichshain

Hops & Barley © Der Panenka, Foto: Björn Leffler

Hops & Barley © Der Panenka, Foto: Björn Leffler

Hops & Barley

Philipp ist Diplom-Braumeister und Inhaber des Hops & Barley. Wer hier Fußball schaut, darf sich nicht nur auf EM-Spiele mit guten Freunden freuen, sondern auch auf hausgebrautes, frisches Bier. Jede Woche bietet das Hops & Barley eine neue Spezialsorte an – zur Fußball-EM vielleicht mit französischen Aromen?
Wühlischstraße 22, Friedrichshain

Bar 11 © Der Panenka, Foto: Björn Leffler

Bar 11 © Der Panenka, Foto: Björn Leffler

Bar 11

Seit 17 Jahren pilgern Hertha-Fans in die Bar 11 in Kreuzberg, um auf drei Bildschirmen die Auswärtsspiele zu verfolgen. Zur EM macht der Laden mit der charmanten Berliner Patina früher auf und „stellt die Glotze nach draußen“.
Wiener Straße 21, Kreuzberg

Veritas © visitBerlin, Foto: Allyn Wetendorf

Veritas © visitBerlin, Foto: Allyn Wetendorf

Veritas

„Trinkgeld sonst Schnauze“ – wer sich noch an die Imagekampagne der Berliner Morgenpost erinnert, hat vielleicht auch die freche Kellnerin aus dem Veritas vor Augen. Das Veritas ist eine echte Kiez-Legende und zieht seit 21 Jahren Fußballfans an, selbst aus Nauen oder Lichtenrade. Kein Wunder: Zur EM wird der Fernseher vor den Wintergarten gestellt und die Gäste stehen bis weit auf die Straße, um die Spiele hier zu verfolgen.
Krumme Straße 50, Charlottenburg

Kuchel Eck © Der Panenka, Foto: Björn Leffler

Kuchel Eck © Der Panenka, Foto: Björn Leffler

Kuchel Eck

Fußball in mondän – auch das geht in Berlin. Ein mit dunklem Holz vertäfelter Tresen und glänzend goldene Zapfhähne sind genau das richtige für anspruchsvolle Fußballexperten. 2018 wird die Kneipe 100 Jahre alt. Seit 27 Jahren ist sie in Familienbesitz, geführt von Melanie Tewes. Leckeres Essen, frisches Bier und gute Stimmung wissen die Berliner zu schätzen – daher sollten Fans zur EM unbedingt vorher reservieren.
Ludwigkirchplatz 1, Wilmersdorf

Abseitsfalle © Abseitsfalle Fankneipe

Abseitsfalle © Abseitsfalle Fankneipe

Abseitsfalle

Die Stammkneipe für alle Fans des 1. FC Union? Ganz klar: die Abseitsfalle. Zur Europameisterschaft werden die Spiele auf vier Fernsehern und zwei Leinwänden übertragen. Bei schönem Wetter können die Gäste draußen ihren Fußballidolen zujubeln und dabei grillen.
Hämmerlingstraße 80, Köpenick

Jägerklause © visitBerlin, Foto: Allyn Wetendorf

Jägerklause © visitBerlin, Foto: Allyn Wetendorf

Jägerklause

Apropos draußen Fußball schauen: Axel und Björn kehren zum Schluss nach Friedrichshain zurück, genauer: in den Biergarten der Jägerklause. Im Schatten von Bäumen und Sträuchern können Fußballfans die Spiele der EM live verfolgen und bis in die lauen Abendstunden auswerten.
Grünberger Straße 1, Friedrichshain

Gut zu wissen: Für so ein Spiel in Berlins besten Fankneipen sollten Sie mit wichtigen Fußballfloskeln, legendären Toren und Kickern im Berliner Lokalkolorit vertraut sein. So verschafft man sich Eindruck. Am besten lesen Sie sich auf Der Panenka das Wichtigste an.

 
Diesen Artikel bewerten:
12345 (31 votes, average: 2,29 out of 5)
 

Über diesen Autor

Allyn Wetendorf

hat Herz und Heimat in Berlin, schon immer. Beine baumelnd sitzt sie am liebsten an der Rummelsburger Bucht und träumt von ihrem eigenen Hausboot. Mit dem schippert sie dann durch die Kanäle der Hauptstadt, hört Clubmusik vom Strand oder entdeckt einen verlassenen Vergnügungspark. Am Ende gibt es für sie nur den einen Hafen: Berlin.

 

Ihre Meinung zu Berlins besondere Fußballkneipen

Kommentare

  • StefanAntworten

    Auch eine gute und riesige Public Viewing Location ist das "Treppenhaus9". Sehr zu empfehlen, liegt direkt an der Ringbahn S+U Neukölln. Es ist kostenlos, wettersicher, faire Getränkepreise, riesen Bild in HD, und spannendes Rahmenprogramm mit Lasertag u.v.m.

    Siehe: www.treppenhaus9.de
    bzw. auf Facebook: https://www.facebook.com/events/262983204060843/

     
    09/06/2016 | 13:55
  • Andreas Hermann MentheAntworten

    Hallo,

    tolle Fußballkneipen haben Sie vorgestellt. Allerdings vermisse ich "mein" Fanlokal in Wilmersdorf, den Berliner Hof in der Hildegardstr. 14. Hier treffen sich in der Saison die Schalkefans von Königsblau Berlin, Stimmung fast wie in der Nordkurve!
    Aber auch alle EM-Spiele werden übertragen.

    Glück Auf

    Andreas Hermann Menthe

     
    05/06/2016 | 11:30