Berlin ist immer ein Foto wert Wochenendtipps für Berlin vom 7. bis 9. Oktober 2016

Festival of Lights © berlin-lights.com, Foto: Verworner

Festival of Lights © berlin-lights.com, Foto: Verworner

 

Dieses Wochenende sollten Sie festhalten – egal ob analog oder digital. Tagsüber zaubert die Hauptstadt einen Indian Summer in alle Parks, Gärten und Alleen. Abends erstrahlen die Sehenswürdigkeiten zum Lichterfest in bunten Farben. Mitten im Monat der Fotografie sammeln Sie in Berlin die schönsten Erinnerungen.

Festival of Lights

Brandenburger Tor, Fernsehturm und Berliner Dom machen sich bereit für den perfekten Schnappschuss. Ab 7. Oktober setzt das Festival of Lights die Berliner Wahrzeichen farbenfroh in Szene. Gehen Sie auf Lichter-Tour: zu Fuß, per Schiff, Bus, Kutsche oder im Heißluftballon.
7 – 16. Oktober 2016, stadtweit

Lange Nacht der Familie

Die Kleinen beim Tanzen, Basteln oder mit dem Stockbrot in der Hand vor dem Lagerfeuer ablichten – das geht zur 6. Familiennacht. Speziell für Kinder bis 14 Jahren werden in Berlin und Umland am Samstag zwischen 17 Uhr und Mitternacht Türen und Tore geöffnet.
8. Oktober 2016, stadtweit

Albrecht Dürer, Rhinocerus (Das Rhinozeros), 1515. Holzschnitt mit Typendruck, 24 x 29 cm. © Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett

Albrecht Dürer, Rhinocerus (Das Rhinozeros), 1515. Holzschnitt mit Typendruck, 24 x 29 cm.
© Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett

Der britische Blick: Deutschland – Erinnerungen einer Nation

Deutschland aus einem anderen Blickwinkel: Das British Museum bringt 200 Objekte und Kunstwerke in den Martin-Gropius-Bau, die 600 Jahre deutsche Geschichte skizzieren. Darunter hochkarätige Museumsstücke wie Albrecht Dürers Rhinozeros von 1515, der Hut Napoleons von 1815 oder ein Neopren-Anzug, getragen bei einem gescheiterten Fluchtversuch über die Ostsee aus der DDR.
8. Oktober 2016 – 9. Januar 2017, Martin-Gropius-Bau

Berlin Foto Biennale

Apropos Kunst: Bereits am Donnerstag eröffnet die erste Berlin Foto Biennale. Das Palazzo Italia Unter den Linden zeigt 1.230 Werke von 446 Fotografen. Sie alle widmen sich dem Thema „Emotions and Commotions Across Cultures“.
7.-30. Oktober 2016, Palazzo Italia

Funkturm © visumate

Funkturm © visumate

90 Jahre Funkturm

Perfektes Berlin-Panorama in 126 Metern Höhe: Von der Aussichtsplattform des Funkturms fotografieren Sie ganz West-Berlin. Vor 90 Jahren – zur 3. Funkausstellung 1926 – wurde der Turm in Betrieb genommen. Feiern Sie seinen Geburtstag doch im Funkturm-Restaurant. Hier trifft eine wunderbare Aussicht in 50 Metern Höhe auf schönste Art déco Einrichtung.
8. Oktober 2016, Funkturm

German Bowl XXXVIII

Zum American Super Bowl bleibt manch einer die ganze Nacht wach. Das Endspiel um die deutsche Meisterschaft findet am Samstag im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark statt. Das Beste: Sie müssen sich nicht die Nacht um die Ohren schlagen, denn es geht schon um 16 Uhr los. Die Kamera für das Siegerfoto sollten Sie natürlich auch hier bereit halten.
8. Oktober 2016, Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

 
Diesen Artikel bewerten:
12345
Ø 2,00/6
 

Über diesen Autor

Allyn Wetendorf

hat Herz und Heimat in Berlin, schon immer. Beine baumelnd sitzt sie am liebsten an der Rummelsburger Bucht und träumt von ihrem eigenen Hausboot. Mit dem schippert sie dann durch die Kanäle der Hauptstadt, hört Clubmusik vom Strand oder entdeckt einen verlassenen Vergnügungspark. Am Ende gibt es für sie nur den einen Hafen: Berlin.

 

Ihre Meinung zu Berlin ist immer ein Foto wert

Kommentare

  • Keine Kommentare