Der Juli in Berlin

© visitBerlin, Foto: Lindemann

© visitBerlin, Foto: Lindemann

 

Der Sommer in Berlin ist etwas ganz Besonderes: Straßenfeste, Street-Food-Märkte, Open-Air-Galerien, Freiluftkinos oder Bootstouren – alles findet draußen statt! Welche Highlights genau auf dem Monatsprogramm stehen, verraten wir euch:

Pandas in Berlin

Berlin im Panda-Fieber: Ab dem 6. Juli können Besucher erstmals das Pandapärchen Meng Meng und Jiao Qing im Zoo Berlin besichtigen. Einen Tag zuvor findet die offizielle Eröffnung des Geheges mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Chinas Staatspräsident Xi Jinping statt. Erste Eindrücke vom spektakulären Empfang der Panda-Bären am Flughafen Berlin Brandenburg bekommt ihr hier:


Ab dem 6. Juli, Zoologischer Garten Berlin

Berlin Food Art Week

Eine Kombination aus zeitgenössischer Kunst und kulinarischer Erlebnisse findet ihr bei der Food Art Week in Berlin. Hier erwartet euch eine zentrale Kunstausstellung, Aufführungen, Essenserlebnisse, Workshops und noch viel mehr. Im Rahmen des diesjährigen Mottos „VS. Meat“ werden Themen wie Menschen- und Tierrechte, Feminismus, bewusster Konsum und Nachhaltigkeit thematisiert.

7. bis 14. Juli, Hallesches Haus

19030450_1513080802075332_863069131882622247_n

© Food Art Week

8. Tegeler Hafenfest

Gleich zehn Tage findet das diesjährige Hafenfest an der Greenwichpromenade in Berlin-Tegel statt. Freut euch auf 2x Feuerwerk, fünf Bühnen mit insgesamt 160 Künstlern und Bands, eine kulinarische Meile, Wettkämpfe im Stand Up Paddling und vieles mehr!

14. bis 23. Juli, Greenwichpromenade

Pride Weeks in Berlin

Christopher Street Day Parade © visitBerlin, Foto: Pedro Becerra - STAGEVIEW.de

Christopher Street Day Parade © visitBerlin, Foto: Pedro Becerra – STAGEVIEW.de

Unter dem Dach der Pride Weeks finden vom 2.–24. Juli 2017 über 200 Veranstaltung in ganz Berlin statt. Höhepunkte sind die international bekannte Christopher Street Day Parade (22. Juli 2017) und Europas größtes Lesbisch-Schwules Stadtfest. Zum 25. Mal wird den Besuchern rund um den Nollendorfplatz in Berlin ein umfangreiches Angebot an Info- und Verkaufsständen, gemütlichen Biergärten, Cocktail- und Sektbars sowie kulinarischen Spezialitäten geboten. Alle Interessierten sind eingeladen, sich gemeinsam gegen Diskriminierung und Rassismus zu positionieren und ausgelassen zu feiern.

Lesbisch-Schwules Stadtfest, 15. bis 16. Juli, rund um den Nollendorfplatz

Classic Open Air am Gendarmenmarkt

Das Highlight des Berliner Kultur-Sommers: An fünf Abenden im Juli erklingen herrliche klassische und moderne Melodien auf einem der wohl schönsten Plätze Deutschlands. Das Publikum des Classic Open Airs erwartet in diesem Jahr fünf Konzerte verschiedenster Musikgenres und -epochen. Auf dem Programm stehen unter anderem Highlights aus Film und Musical vom Filmorchester Babelsberg, die Opernsängerin Lucia Aliberti mit den schönsten Arien und Duetten der italienischen Gesangstradition, ein Abend der weltberühmten italienischen Opernmusik sowie das Till Brönner Orchestra. Umrahmt werden die Konzerte von stimmungsvollen Lichtspielen, Projektionen und pyrotechnischen Effekten.

20. bis 24. Juli, Gendarmenmarkt

Open-Air-Konzerte vor dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt (Anfang Juli)

Classic Open Air © DAVIDS/Darmer

Botanische Nacht

Wenn im Juli der Hochsommer Einzug hält, öffnet der Botanische Garten Berlin seine Tore für ein besonderes Event: die Botanische Nacht. Sie verzaubert Besucher durch einzigartige Licht- und Klanginstallationen in acht verschiedenen Naturwelten. Zahlreichen Attraktionen, künstlerischen Darbietungen und kulinarische Köstlichkeiten bieten beste Vorraussetzungen, um diese Sommernacht in ein einzigartiges Erlebnis zu verwandeln.

21. Juli, 17 Uhr bis 22. Juli, 02 Uhr, Botanischer Garten Berlin

Eberhard-Kloeppel-01

Botanische Nacht ©Eberhard Klöppel

Christopher Street Day (CSD Berlin)

Wenn am 22. Juli rund eine halbe Million Menschen beim Christopher Street Day für die Gleichberechtigung von Homo-, Bi-, Transsexuellen und Transgendern auf die Straße gehen, verwandeln sich die Straßen Berlins in ein buntes Fest. Unter dem Motto „Mehr von uns – jede Stimme gegen Rechts“ zieht der Demonstrationszug vom Ku‘damm über Wittenbergplatz, Nollendorfplatz, Lützowplatz und Siegessäule Richtung Regierungsviertel und endet mit dem CSD Finale am Brandenburger Tor.

22. Juli, Kurfürstendamm

CSD © CSD Berlin, Foto: Burghard Mannhöfer

CSD © CSD Berlin, Foto: Burghard Mannhöfer

adidas Runners City Night

Am 29. Juli kurz vor Sonnenuntergang fällt der Startschuss für die 26. adidas Runners City Night in Berlin. Das Event bietet Teilnehmern aller Leistungsstufen ein besonderes Lauferlebnis. Zusätzlich zur 10-Kilometer-Distanz wird eine zweite Strecke über 5 Kilometer angeboten, die ideal für Einsteiger ist. Daneben wird es auch eine 10 km -Strecke für Inlineskater und Rollstuhlfahrer geben. Begleitet von Musik, Wettbewerben und begeisterten Zuschauern bietet das Event für Teilnehmer und Zuschauer  eine Kombination aus zahlreichen Gänsehaut-Momenten und purer Straßenfest-Atmosphäre. Anmelden könnt ihr euch noch bis zum 23. Juli hier.

29. Juli, rund um den Kurfürstendamm

P.S. Wenn euer Terminkalender jetzt nicht schon voll ist, lasst euch von unseren Insider-Open-Air-Tipps inspirieren.

 
Diesen Artikel bewerten:
12345 (2 votes, average: 4,00 out of 5)
 

Über diesen Autor

Julia Daus 

Ihre Meinung zu Der Juli in Berlin

Kommentare

  • Keine Kommentare