Berliner Mauer weltweit

Wo die Berliner Mauer sonst noch steht

Berliner Mauer in Simi Valley © Reagan Presidential Library

 

Die Mauer ist Geschichte und in Berlin gibt es nur noch wenige Orte, an denen man noch Mauerreste findet. Weniger bekannt ist, dass auf fast allen Kontinenten Mauerstücke an das Jahr 1989 erinnern– auf Bergen, unter Palmen, in Heiligtümern und auf fremden Planeten.

Canberra, Australien

Vor dem deutschen Club „Harmonie“ steht seit dem 3. Oktober 1992 ein Stück der Berliner Mauer. Der Club hatte entschieden, auf dem Vereinsgelände ein kleines Denkmal für die Wiedervereinigung einrichten zu lassen.

Guatemala Stadt, Guatemala

Gleich drei Segmente der Berliner Mauer stehen in Guatemala-Stadt auf der Plaza de Berlin (Berliner Platz.) Sie gehören zum Denkmal “Berlin por la Libertad“, das drei Mauerstücke auf Betonsockeln in einem Wasserbecken mit bunten Reliefs zeigt. Als Erinnerung an den Mauerfall ist das letzte der drei Mauerstücke umgekippt.

Heiligtum der Fatima, Portugal

Gleich mehrere Stücke der Berliner Mauer finden sich in Portugal in Fatima, der wichtigsten katholischen Pilgerstätte Portugals. Sie kamen als Pilgergeschenke an diesen Ort. Ein Stück der Mauer steht seit 1991 im Heiligtum.

Mauerteil in Honolulu/Hawaii © Bundesstiftung Aufarbeitung/ Kevin W. Smith

Mauerteil in Honolulu/Hawaii © Bundesstiftung Aufarbeitung/ Kevin W. Smith

Honolulu, Hawaii

Palmen, blauer Himmel und ein Stück Berliner Mauer – so sieht der Campus des Hawaii Community Colleges der Universität Honolulu aus. Das Stück gelangte aufgrund einer Initiative von Studenten und Professoren hierher, die sich mit der Bitte nach einem Stück Mauer 1991 an den Berliner Senat wandten.

Kapstadt, Südafrika

Das einzige Mauerstück auf dem afrikanischen Kontinent steht in Südafrika in Kapstadt direkt im Zentrum in der Fußgängerzone St.Georges Mall kurz vor der Wale Street.  Als Nelson Mandela im Mai 1996 zu einem Staatsbesuch nach Deutschland reiste, bekam er von der Stadt Berlin dieses besondere Geschenk.

Montreal, Kanada

In Montreal, der zweitgrößten Stadt Kanadas, steht ein bunt bemaltes Segment der Berliner Mauer, das zu den Attraktionen des dortigen World Trade Centers gehört. Dorthin gelangte es 1992 als Geschenk der Stadt Berlin zu Montreals 250. Gründungstag.

Osaka, Japan

Im japanischen Tempel Tôkoku-ji in Osaka finden sich neben geschwungenen Dächern, gestutzten Bäumen und steinernen Buddhas zwei graue Segmente der Berliner Mauer. Der Tempel pflegt enge Beziehungen zu Korea, Wiedervereinigung ist hier das zentrale Thema.

Simi Valley, Kalifornien

In den USA gibt es so viele Stücke der Berliner Mauer, das man ihnen eigentlich einen eigenen Artikel widmen müsste. Einen der schönsten Plätze hat vermutlich das Mauerstück vor der Ronald Reagan Präsidentenbibliothek. Es steht auf einem Hügel hoch über der Stadt. Bei gutem Wetter kann man von hier aus bis zum Pazifik schauen. Auf der ehemaligen Westseite des Mauerstücks ist ein Schmetterling zu sehen.

Seoul, Republik Korea

Mitten in Seoul gibt es einen Berliner Platz. Auf diesem befinden sich nicht nur ein blauer Berliner Bär, sondern auch drei Segmente der Berliner Mauer. 2005 gelangten Bär und Steine als Geschenke des Berliner Senats in die Koreanische Hauptstadt.

Vatikanstadt

Im Jahr 1990 erhielt der damalige Papst Johannes Paul II vom italienischen Geschäftsmann Marco Piccininni ein Stück der Berliner Mauer geschenkt. Die Besonderheit: Das Mauerstück war in den 80ger Jahren von Künstler Yadegar Asisi bemalt worden. Und so findet sich heute auch nördlich der Vatikanischen Gärten ein Stück der Berliner Mauer.

…auf dem Mars

Auch auf dem Mars gibt es ein Stück der Berliner Mauer, auch wenn sie niemand dort hinauf transportiert hat. Beim Kartographieren des roten Planeten wurde ein 85 Zentimeter großer Felsbrocken in Erinnerung an den 9. November 1989 „Broken Wall“ genannt. Später kamen noch weitere Gesteinsformationen dazu. Ihre Namen Montagsdemo, Nikolaikirche und Wiedervereinigung .

 

Weitere Orte auf der Welt, an denen heute Teile der Berliner Mauer stehen, wurden von der Bundesstiftung Aufarbeitung im Bildband „Die Berliner Mauer in der Welt“ zusammengetragen.

 

 
Diesen Artikel bewerten:
12345
Ø 4,36/69
 

Über diesen Autor

Susanne Schreiber

und Berlin verbindet eine gemeinsame Biographie über viele Jahre hinweg. Enge Kindheit zwischen grauen Mauern, durchtanzte Jugendjahre in Hinterhöfen und -kellern – und seit einigen Jahren entspannte Weltläufigkeit. Heimat heißt für sie zudem Herz mit Schnauze am Rand von Pankow. Auch wenn ihr die jahrelange Erfahrung sagt, dass es in Berlin eigentlich nichts gibt, was es nicht gibt, lässt sie sich immer wieder aufs Neue überraschen.

 

Ihre Meinung zu Berliner Mauer weltweit

Kommentare

  • CarlAntworten

    Hallo,

    danke für den Artikel. Darf ich mir erlauben, darauf hinzuweisen, dass das Stück Mauer in Kapstadt nicht im Hafen steht, sondern in einer Fußgängerzone im Zentrum der Stadt. Gern kann ich den genauen Standort und ein Foto des Stückes beisteuern, wenn dies gewünscht ist.

    Viele Grüße
    Carl

     
    12/11/2015 | 7:36
    • SusanneAntworten

      Hallo Carl,

      vielen Dank für den Hinweis. Gerne nehmen wir die Hinweis auf.

      Herzliche Grüße
      Susanne

       
      12/11/2015 | 10:28
  • juanitaAntworten

    Bonito reportaje

     
    10/11/2015 | 20:41
  • Rainer JanickiAntworten

    Das Interessante daran ist, dass alle diese Orte nun etwas verbindet, das ursprünglich dazu gedacht war, Menschen voneinander zu trennen. Das Symbol des Kalten Krieges hat sich dadurch ins komplette Gegenteil verkehrt. U.a. deswegen steht's ja auch überall dort, wo es heute steht.
    Wie das in Gänze aussieht – es gibt ja weitaus mehr Mauerreste in der Welt als hier aufgeführt sind – und welche Rolle diese in ihrem jeweiligen Umfeld spielen, wo noch heute neue Segmente aufgestellt, umgezogen, restauriert werden u.v.m. zeigt http://the-wall-net.org auf verschiedenen Kanälen 😉

     
    10/11/2015 | 12:52
  • St. LuxAntworten

    In Israel in der Künstlerkolonie Ein Hod steht auch ein kleines Stück der Berliner Mauer. War selbst vor Ort, es lohnt sich!

    https://commons.wikimedia.org/wiki/File:PikiWiki_Israel_13687_Section_of_the_Berlin_Wall_in_Ein_Hod.jpg

     
    09/11/2015 | 17:31
  • RonAntworten

    habe 40 Jahre in Berlin gelebt, geliebt, gearbeitet...komme aber nie mehr für immer zurück.

     
    09/11/2015 | 17:24
  • Baron JamesAntworten

    Ist zwar nett der Artikel, aber mitRechtschreibung und dem Dativ haperts wohl...

     
    09/11/2015 | 13:48
  • carola geroldAntworten

    sehr schöne Erinnerung, habe 40zig Jahre in Fürstenwalde gelebt, heute im Schwarzwald, ich denke oft an die schöne Zeit in Berlin und Umgebung, bin auch zweimal im Jahr dort, hat sich viel verändert, aber viele Menschen sagen, die DDR war grau, stimmt nicht, es gab Arbeit, Kindergartenplätze für arbeitende Frauen, es gab den Hausarbeitstag, (jeden Monat), bezahlt für jede Mutter, und so viele soziale Dinge, ... ich liebe Berlin...

     
    09/11/2014 | 11:08
    • SusanneAntworten

      Vielen Dank für den schönen Kommentar - und bis hoffentlich bald mal wieder in Berlin.

       
      09/11/2014 | 11:40
  • MatzeAntworten

    In Downtown Las Vegas, im "Main Street Station Casino" gibt es ein Stück Mauer in der Herrentoilette! 😉

    http://www.roadsideamerica.com/story/12552

     
    02/11/2014 | 13:14
    • SusanneAntworten

      Wirklich? Was für ein Ort ....

       
      03/11/2014 | 10:55
  • SDMAntworten

    Hallo Susanne,

    danke für diesen informativen Blog-Artikel. Mein Freund (Berliner Portugiese) und ich (Pfälzische Halbportugiesin und Wahl-Berlinerin) wussten bis heute nicht, dass in Fatima auch ein Stück Mauer steht. Man lernt nie aus!

     
    02/11/2014 | 10:27
    • SusanneAntworten

      Als ich meine Recherche gestartet habe, war ich auch überrascht - falls ihr mal (wieder?)dort vorbeikommt, macht doch bitte ein Bild für mich. Danke

       
      03/11/2014 | 10:57
  • modbomAntworten

    In Osaka gibt es noch ein weiters Teil der Berliner Mauer. Leider etwas versteckt im deutschen Generalkonsulat. Es werden also nicht viele zu sehen bekommen.

    greetz

     
    01/11/2014 | 14:19
    • SusanneAntworten

      Unglaublich, wo die Mauerstücken so hingekommen sind.
      Danke.

       
      02/11/2014 | 8:06
  • DaniAntworten

    Hi Susanne!
    Super klasse geschrieben!

     
    01/11/2014 | 11:23
    • SusanneAntworten

      Vielen Dank

       
      02/11/2014 | 8:04