Top 11 Hotspots – Drachensteigen in Berlin

Teufelsberg © visitBerlin, Foto: Schuleit

Teufelsberg © visitBerlin, Foto: Schuleit

 

Berlin für Drachenflieger? Das Geht! Und wie das geht – ehemalige Müllberge und große Parkanlagen entpuppen sich als Eldorados für Drachenflieger. Generell gilt für einen Ausflug mit dem Drachen: Ein wenig Wind muss sein und leckerer Proviant im Gepäck kann auch nicht schaden. Hier kommt unsere Auswahl der schönsten und windigsten Drachenspots in und um Berlin.

1. Der Drachenberg am Teufelsberg

Kein Geheimtipp, aber zu Recht auf Platz eins: Der Drachenberg neben der ehemaligen Spionagestation Teufelsberg ist ein Ort, wie er traumhafter nicht sein könnte zum Drachnsteigen. Zwar sind Anreise und Anstieg auf den Hügel etwas beschwerlich, doch dafür wird man mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Ganz Berlin liegt einem zu Füßen und auf den 99 Metern des künstlich aufgeschütteten Berges weht immer ein ordentliches Lüftchen. Ideale Voraussetzungen für Drachenprofis und Laien um einen wunderschönen Herbsttag zu verbringen.
Drachenberg neben dem Teufelsberg: Teufelsseechaussee 10/ 14193 Berlin Wilmersdorf

2. Tempelhofer Feld

Die Berliner lieben ihren stillgelegten Flughafen. Eine Weite, so einzigartig wie großartig – und das mitten in der Stadt. Auf dieser flachen Ebene kann der Wind schon einmal Tempo aufnehmen, weswegen das Feld nicht nur im Herbst zum Drachensteigen taugt. Auch außerhalb der Saison sieht man hier immer ein buntes Getümmel an Windsurfern und Drachenfreunden.
Tempelhofer Damm, 12099 Berlin Tempelhof

Drachenfliegen auf dem Tempelhofer Feld © visitBerlin, Foto: Arthur F. Selbach

Drachenfliegen auf dem Tempelhofer Feld © visitBerlin, Foto: Arthur F. Selbach

3. Hahneberg / Müllberg

Der Müllberg ist ein Berg der aus Müll besteht- bzw. mit diesem aufgeschüttet wurde, denn er befindet sich auf dem Gelände einer ehemaligen Mülldeponie. Der 87 Meter hohe Hügel wird heute selber von Freizeitsportlern und Wanderern recyclet. Kein Wunder, immerhin gehört er zu den höchsten Erhebungen um Berlin und bildet einen wunderbar windigen Ort zum Drachensteigen und Aussicht genießen. Aber Achtung: Es gibt gleich zwei Hahneberge nebeneinander: Der kleinere natürliche Hahneberg mitsamt historischer Festungsanlage und den direkt daneben anliegenden höheren Müllberg, der auch neuer Hahneberg genannt wird.

4. Müllberg im Freizeitpark Lübars

Noch weiter im Norden kann man die perfekte Fläche für die perfekte Böe erwischen. Der Freizeitpark Lübars in Reinickendorf ist ein Eldorado für Drachenfreunde, denn auch hier gibt es – richtig, einen tollen Müllberg. Dieser bildet Herz und Zentrum des weitläufigen Naturgeländes, welches auch eine Parkanlage, einen Erlebnisspielplatz und einen Bauernhof beherbergt und zu einem schönen Herbstspaziergang einlädt.
Alte Fasanerie, 13469 Berlin

5. Wiese vor dem Reichstag

Ja richtig, gemeint ist tatsächlich die Wiese vor dem Bundestagsgebäude. Denn nicht nur internationale Besucher lieben die freie Fläche zwischen Kanzleramt und Reichstag um eine Foto zu schießen oder sich ein Päuschen zu gönnen. Die freie Fläche eignet sich für kleine Drachen und bietet ein ganz besonderes Panorama. Achtung: Die Wiese ist immer gut besucht, man sollte seinen kleinen Drachen also gut im Griff haben!
Platz der Republik 1, 11011 Berlin Tiergarten

Britzer Garten © visitBerlin. Foto: visumate

Britzer Garten © visitBerlin. Foto: visumate

6. Britzer Garten

Der Britzer Garten gehört zu schönsten und weitläufigsten Parkanlagen in Berlin: Auf 90 Hektar Land verteilen sich wunderbare Gartenkunst, Natur und Hügellandschaften. Auch wenn hier und da ein Baum steht findet man zwischen den zahlreichen Seen und lieblichen Blumenbeeten garantiert seinen persönlichen Drachen-Hotspot, zum Beispiel auf der Spiel- und Liegewiese an der Britzer Höhe.
Buckower Damm. 12349 Berlin Neukölln

7. Volkspark Prenzlauer Berg

Abenteuerspielplatz im Sommer und Rodeln im Winter- und im Herbst seinen Drachen steigen lassen. Auch der Volkspark in Prenzlauer Berg zeichnet sich dadurch aus, dass er auf einem ehemaligen Trümmerhügel beheimatet ist. Die begrünte Fläche ist heute ein beliebter Park mit einem 90m hohen Plateau und weitläufiger Hügellandschaft. Optimal zum Drachensteigen.
Schneeglöckchenstraße, 10407 Berlin Prenzlauer Berg

8. Volkspark Potsdam

Das internationale Drachenfest in diesem Jahr leider schon wieder vorbei. Doch nicht umsonst findet es im Volkspark Potsdam statt. Auf dem ehemaligen Gelände der Bundesgartenschau findet man neben dem botanischen Tropenhaus, der Minigolfanlage und einem Wasserspielplatz genug Freiflächen um seinen Drachen in die Höge steigen zu lassen. Denn das Betreten der Grünflächen ist hier nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht.
Georg-Hermann-Allee 101, 14469 Potsdam

9. Mauerpark

Als ehemaliges Mauer-Niemandsland befinden sich wenige bis keine hohen Bäume oder Gebäude auf dem Gelände des Mauerparks, sodass der Wind auch hier an Fahrt aufnehmen kann und sich der Drache nirgendwo verheddern muss. Wer eine Pause braucht kann die friedliche Atmosphäre im Park genießen, tollen Staßenmusikern zuhören oder vom Hügel am Parkrand das Geschehen beobachten. Am Wochenende kann es hier allerdings ein wenig voller sein, sodass es sich für Drachenflieger empfiehlt an einem ruhigeren Tag zu kommen.
Bernauer Straße/Eberswalder Straße, 10437 Berlin Prenzlauer Berg

10. Freizeitpark Marienfelde

Hier treffen sich die Drachenflieger: Auf dem leicht hügeligen Gelände des Freizeitparks findet sich was Drachenliebhaber suchen: Eine Anhöhe von rund 70 Metern, eine große Freifläche (im Osten des Diesdorfer Weges) und ein frisches Lüftchen. Aber Achtung: Der Freizeitpark gehört zu einem Naturschutzgebiet, deswegen man sich vorher über die jeweilige Parkfläche informieren sollte.

11. Drachenfeste

In Berlin gibt es einige kunterbunte Drachenfeste: Zum Beispiel:

-Das Drachenfest Luftikus im Britzer Garten

-Festival der Riesendrachen auf dem Tempelhofer Feld

-Internationales Drachenfest Berlin/Brandenburg  im Volkspark Potsdam

 
Diesen Artikel bewerten:
12345
Ø 4,00/5
 

Über diesen Autor

Maxi-Lena Schuleit

Kentucky, Paris, Lissabon. Das sind nur einige Stationen auf der Reise der Weltenbummlerin. Doch nur eine Stadt konnte ihr Herz erobern und festhalten - und das ist natürlich Berlin. Denn nirgendwo sonst kann man so schön mit dem Fahrrad in der Abendsonne am Kanal entlang brausen oder auf der Schaukel über die Häuserdächer am Mauerpark schwingen. Mit offenen Augen die Stadt erkunden -  Das ist auch ihre Mission für den Blog.

 

Ihre Meinung zu Top 11 Hotspots – Drachensteigen in Berlin

Kommentare