DIY und Bastel Berlin

titel-5
 

DIY – so heißt der Megatrend im Internet. Neu ist der allerdings nicht, denn hinter Do-It-Yourself steckt die ganz normale Lust am Basteln, gestalten und kreativ sein. Der November ist eine prima Zeit dafür, denn wenn die Tage kürzer werden ist es drinnen umso gemütlicher. Und damit wir auch in den eigenen vier Wänden ein bisschen Berlin City Flair haben, gibt’s hier unsere Berlin-Zum-Selbermachen-Ideen.

Berlin zum Backen

Wie schmecken eigentlich Südsternchen? Oder Oberbäumchen – kann man die nur essen, wenn man schon mal auf der Oberbaumbrücke entlang flaniert ist? Das lässt sich ganz leicht mit den Berlin-Keksmischungen von Backflasch testen. Das kleine Konditor Team, bestehend aus Historikern und Kulturwissenschaftlern, hat es sich zur Aufgabe gemacht die süße Seite von Berlin aufzuspüren und erfahrbar zu machen. Die originellen Backmischungen eignen sich also für alle, die Berlin zum Fressen gern haben!

© Backflasch, Foto: Oliver Doll

© Backflasch, Foto: Oliver Doll

© Backflasch, Foto: Oliver Doll

© Backflasch, Foto: Oliver Doll

Berlin zum Sprayen

Bei einer alternativen Stadtführung in Berlin bekommt man vor allem die „neueren“ Ecken der Hauptstadt zu sehen bzw. ganz viel Kunst, Kultur und Streetart. Denn Berlin ist nicht nur Zentrum für Künstler und Kreative, es regt an und inspiriert wie kaum eine andere Stadt. Bei der Kombi Street Art Tour kann man in den Straßen Berlins die Werke von über 50 Künstlern bestaunen und alles über den geheimen Code der Straße lernen. Das Highlight zum Selbermachen bei dieser Tour: Es gibt einen Graffiti-Workshop und das selbst erstellte Motiv kann als Erinnerung mit nach Hause genommen werden.

Berlin zum Falten

Faltplatte © visitBerlin

Faltplatte © visitBerlin

In Anbetracht der architektonisch prägenden Bauwerke der Hauptstadt, lässt sich die gute alte Platte nicht verleugnen. Und man kann sogar sagen, sie hat es geschafft: Als Quell der Inspiration für Fotografen und stilistisches Erkennungsmerkmal einer facettenreichen und geschichtsträchtigen Metropole ist sie längst Kult. Berühmt berüchtigt ist vor allem Marzahn für seine beeindruckend platte Skyline. Und sogar im historisch mittelalterlichen Kern Marzahns kommen Platten-Fans auf ihre Kosten. Denn das idyllische Bezirksmuseum von Marzahn-Hellersdorf bietet das Plattengimmick schlechthin: Einen WBS 70 Architektur-Bastelbogen nach Originalvorlage.

Die WBS 70 Faltplatte ist ein Modell der heute denkmalgeschützen Wohnungsbauserie 70, eine der meist verbreitetesten Plattenbauten der DDR, welche sich vor allem durch ihre flexible Baukastenstruktur auszeichnet. Natürlich lassen sich auch die Bauelemente der Faltplatte flexibel zueinander anordnen. Noch mehr Faltbögen, unter anderem vom Café Moskau oder dem Berliner Fernsehturm, kann man hier finden.

Berlin zum Malen

Das Brandenburger Tor, der Reichstag oder der Berliner Dom: Berlin braucht sich wirklich nicht verstecken, wenn es um malerische Motivvorlagen geht. Wer nicht gerade das Glück hat mit Staffelei und Pinsel bewaffnet vor dem Objekt der Begierde zu stehen, findet in den Berlin-Malbüchern Abhilfe.

© visitberlin

© visitberlin

Denn mit Büchern wie „Malspaziergang durch Berlin“ oder „Berlin, Berlin“ lässt sich nicht nur ein malerischer Rundgang durch die Stadt bestreiten, sondern auch viel über die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten lernen. Die Malbücher richten sich besonders an die jüngeren Maler unter uns.

Berlin zum Entdecken & Erinnern

Für alle anderen gibt es das wunderbare Do-It-Yourself City Journal „This is my Berlin“ – ein Travel Diary und Activity-Book samt City Guide, welches dazu animiert die kleinen und großen Berlin-Momente festzuhalten, aufzuschreiben oder aufzumalen. Ganz ähnlich funktioniert die „Hallo Berlin“ Entdeckungsreise der Illustratorinnen Jana Muraitis und Sabrina Sunderm. Sie zeigen nicht nur ihre persönlichen Lieblingsecken, individuelle Stadtpläne und kreative Bastelanleitungen, sondern lassen auch viel Platz zum Ergänzen/ Malen/ Kleben und Zeichnen.

Die Malbücher und das This is my Berlin sind auch im Museumsshop des Martin-Gropius-Baus erhältlich.

Berlin zum Kleben und Drucken

© visitBerlin

© visitBerlin

Motivklebeband ist ein Trend – und Berlin ist natürlich dabei. Mit dem „Berlin Silhouette“ Paketklebeband lassen sich nicht nur Geschenke oder Pakete hübsch verpacken, sondern auch nach Lust und Laune Fotoalben, Grußkarten oder alte Pappkartons verschönern. Wer Berlin immer noch vermisst könnte sich den Fernsehturm auf seine Fensterbank stellen. Dabei gilt: Wer einen Drucker hat, ist klar im Vorteil. Denn damit lässt sich zum Beispiel der Fernsehturm der Herzen für den eigenen Schreibtisch nachbasteln. Hier geht es zur Bastelanleitung.

© schoenstricken.de

© schoenstricken.de

Berlin zum Häkeln

Heute häkele ich mir einen Trabi. Oder einen Döner Kebab. Nicht mein Ernst? Doch natürlich, denn mit dem Berlin-Häkelbuch kann ich nicht nur Trabi oder Döner, sondern auch Fernsehturm und Wannsee herbeihäkeln. Und wozu das Ganze? Die Berliner Häkelmotive sind quasi universell einsetzbar: So lässt sich ein feinmaschiger Döner prima an den Weihnachtsbaum hängen, kleine weiche Berliner Bärchen sitzen gerne dekorativ auf dem Sofa und ein gehäkeltes Schlüsselanhänger-Ampelmännchen findet als handmade Weihnachtsgeschenk sicher großen Anklang. Zugegeben: Ein gehäkelter Döner am Weihnachtsbaum ist vielleicht nicht wirklich traditionell – aber witzig finden wir die Ideen auf jeden Fall und das Beste daran: Mit der integrierten Grundanleitung des Häkelschmökers klappt das Berlin-Häkeln auch ohne Vorkenntnisse. Wir wünschen viel Spaß und gutes Gelingen!

Berlin aus Wachs

Auf der Suche nach einer besinnlichen Bastelidee für den Advent? Da hätten wir was! Mit dünnen Wachstafeln und scharfem Messer lassen sich wunderschön verzierte Kerzen erstellen. Unsere Lieblingsidee: Adventskerzen mit den Berliner Wahrzeichen. Als Hilfestellung kann man Vorlagen aus dem Internet (wie z.B. unsere Skyline s.u.) verwenden, diese ausdrucken und dann:

  • auf die Wachsplatten legen
  • mit Kugelschreiber die Linien nachziehen, sodass diese in den Wachs durchdrucken
  • mit einem scharfen Messer das durchgedruckte Motiv ausschneiden
  • ausgeschnittene Wachsmotive auf die Kerze drücken

TIPP: Wer die passenden Adventsplätzchen dazu backen möchte, kann auch zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen und z.B. mit Berlin-Motiv-Ausstechformen arbeiten, die sich auch zum Ausstechen der Wachsmotive eignen.

©visitBerlin

©visitBerlin

Skyline Berlin © visitBerlin

Skyline Berlin © visitBerlin

 
Diesen Artikel bewerten:
12345 (8 votes, average: 4,50 out of 5)
 

Über diesen Autor

Maxi-Lena Schuleit

Kentucky, Paris, Lissabon. Das sind nur einige Stationen auf der Reise der Weltenbummlerin. Doch nur eine Stadt konnte ihr Herz erobern und festhalten - und das ist natürlich Berlin. Denn nirgendwo sonst kann man so schön mit dem Fahrrad in der Abendsonne am Kanal entlang brausen oder auf der Schaukel über die Häuserdächer am Mauerpark schwingen. Mit offenen Augen die Stadt erkunden -  Das ist auch ihre Mission für den Blog.

 

Ihre Meinung zu DIY und Bastel Berlin

Kommentare