Foodspots im Januar Der Instagram-Guide für Berlins Restaurants

© visitBerlin, Foto: visumate

© visitBerlin, Foto: visumate

 

In Berlin kann man nicht nur sehr lecker, sondern auch sehr stilvoll Essen gehen. Wir suchen jeden Monat die schönsten, leckersten und außergewöhnlichsten Foodspots für euch zusammen.

Osmans Töchter

Los ging es im Januar mit einem Besuch bei Osmans Töchter. Der Name klingt orientalisch und verwunschen. Wie aus 1000 und einer Nacht. Das Essen in Osmans Töchter besticht dann auch durch anatolische Einflüsse und die Gäste durch internationales Flair. Die Einrichtung wiederum überrascht: Es ist schlicht, hell und luftig und ein bißchen mädchenhaft. Hier weht ein frischer Wind, direkt vom Mittelmeer. Für das interkulturelle Esserlebnis mit eigenen Kreationen und hohem Wohlfühlfaktor stehen Osmans Töchter übrigens selber mit Herz und Seele hinterm Herd.

 

Winterfeldt Schokoladen Café

Hmm Schokolade! Im urigen Winterfeldt Schokoladen Café kommen Schokoliebhaber voll auf ihre Kosten. In dem ehemaligen Apothekenladen stapeln sich heute Tafeln bester Schokolade, feine Pralinen und exquisite Kaffeesorten in den Regalen. Zu allem Überfluss gibt es auch noch köstlichen Kuchen, extrem reichhaltige Trinkschokolade, süßliche Brotaufstriche und zuckrige Kekse. Süße kennt hier keine Grenzen und Hochgenuss kein Pardon. Und wem das alles noch nicht reicht: Es gibt sogar ein Winterfeldtschokoladen-Abo für zuhause!

 

Hallesches Haus

Das Hallesche Haus bietet nicht nur leckeres Essen, sondern auch eine tolle Gelegenheit nach Geschenken und kreativen Dekorationsideen zu stöbern. Die Ladenfläche beherbergt nämlich nicht nur einen stilvoll minimalstisch eingerichteten Essbereich, sondern auch eine Abteilung mit hochwertigen Interior-Design-Produkten. Mittags bietet die Küche ein tagesaktuelles Angebot im modernen Kantinenstil, morgens gibt es frischen Kaffee und leckeres Frühstück. Natürlich alles bio und immer mit frischen Zutaten aus der Saison.

 

Café Ora

Auch dieses Café war einmal die Heimat einer Apotheke, sogar einer der ältesten in der Stadt. Direkt am Oranienplatz gelegen bietet die Verkaufsfläche jetzt keine Medizin mehr, sondern wunderschöne stuckverzierte Einrichtung, hohe Decken, geschichtsträchtige Apothekerschränkchen – und wunderbares Essen. Das Angebot auf der Speisekarte des Cafe Ora ist klein aber fein und abends kann man auch auf einen Drink an der Bar vorbeischauen.

 

Keyser Soze in Mitte

Das hört man doch gerne: Ein Restaurant, das sich zu einem Spaghetti-Mittwoch bekennt und auch sonst jede Menge leckere Gerichte auf der Speisekarte hat! Das Keyser Soze in Berlin Mitte ist so ein Foodspot. Hier gibt es das volle Programm: Kaffee, Kuchen, Snacks und warme Küche. Alles wunderhübsch arrangiert und im gemütlichen Ambiente serviert. Wir wünschen guten Appetit!

Ps: Noch mehr großartige Foodspots gibt es für Februar und immer unter dem Hashtag #foodspots_berlin / #visit_berlin auf Instagram.

 
Diesen Artikel bewerten:
12345
Ø 4.69/16
 

Über diesen Autor

Maxi-Lena Schuleit

Kentucky, Paris, Lissabon. Das sind nur einige Stationen auf der Reise der Weltenbummlerin. Doch nur eine Stadt konnte ihr Herz erobern und festhalten - und das ist natürlich Berlin. Denn nirgendwo sonst kann man so schön mit dem Fahrrad in der Abendsonne am Kanal entlang brausen oder auf der Schaukel über die Häuserdächer am Mauerpark schwingen. Mit offenen Augen die Stadt erkunden -  Das ist auch ihre Mission für den Blog.

 

Ihre Meinung zu Foodspots im Januar

Kommentare