Artikel aus der Kategorie "Mauerfall" (12):

Zwischen Tempolinsen, Stasi und dem Sehnsuchtsort Westen

Alltagsszenen in der Dauerausstellung Scenes of everyday life in the permanent exhibition © Stiftung Haus der Geschichte/Stephan Klonk

Alltagsszenen in der Dauerausstellung Scenes of everyday life in the permanent exhibition © Stiftung Haus der Geschichte/Stephan Klonk

Die Ausstellung „Alltag in der DDR“ in der Kulturbrauerei Wie war es, das Leben in der DDR? Gerade zum 25. Mauerfall-Jubiläum stelle ich mir diese Frage als Wessi zurzeit häufig. Und was hat das Leben in der DDR heute mit mir zu tun? Antworten suche ich im Museum in der Kulturbrauerei, direkt im legendären Ost-Berliner Kiez Prenzlauer Berg. Gemeinsam mit Lehrern aus Frankreich und Holland, die ihre Schüler für die deutsche Vergangenheit interessieren möchten, mache ich mich in der Ausstellung…

(Weiterlesen)
 

100 Mauergeschichten. 100 Mal Berlin.

100 Mauergeschichten. 100 Mal Berlin.

Engelbecken, Lichtgrenze © Kulturprojekte Berlin_WHITEvoid / Christopher Bauder, Foto: Daniel Büche

Ein Spaziergang durch Berlin im Jahr 2014 Bunt, lebendig und vielsprachig ist die deutsche Hauptstadt. Alltag und Festtag, nationale und internationale Höhepunkte – die Metropole ist prall gefüllt mit Gegenwart. Und sie steckt voll Geschichte, ist Schauplatz von Weltgeschichte. Viele Zeitschichten legen sich in dieser Stadt übereinander. Deutlich wird dies in der Open-Air-Ausstellung 100 Mauergeschichten. Streifzug durch das Leben im geteilten Berlin Entlang des ehemaligen innerstädtischen Mauerverlaufs zwischen Bornholmer Straße (Prenzlauer Berg) und Oberbaumbrücke (Grenze Friedrichshain – Kreuzberg) treffen Besucher…

(Weiterlesen)
 

25 Jahre Mauerfall: Was man nicht in jedem Geschichtsbuch findet

Berliner_Mauerweg_c_visitBerlin.de

Berliner_Mauerweg_c_visitBerlin.de

Von vielen Seiten höre ich Geschichten aus der Zeit der DDR. Oft werde ich auch nach meiner eigenen Geschichte gefragt, doch bin ich erst im Jahre 1990 geboren. Laut Geburtsurkunde bin ich noch in der DDR in Ostberlin auf die Welt gekommen, auch mein Impfpass stammt noch aus der DDR. Meine Grundschullehrerin nannte uns „Wiedervereinigungskinder“. Die Zeit der Mauer kenne ich eigentlich nur aus der Schule. Hier habe ich ein paar Geschichten, Zahlen und Fakten gesammelt, die nicht in jedem…

(Weiterlesen)
 

Erinnerungen am Grenzübergang Dreilinden

Dreilinden (c) Kristin Buller

Dreilinden (c) Kristin Buller

Die Berliner Mauer ist Geschichte, schon seit einem Vierteljahrhundert. Was ist davon bis heute geblieben? Was ist verschwunden? Kommen Sie mit auf unsere Spaziergänge entlang der ehemaligen Grenze und entdecken Sie mit uns Berlins besondere, unsichtbare Sehenswürdigkeit. Freundlich winkt er, der Berliner Bär, welcher den Übergang zwischen Brandenburg und Berlin markiert. Heute fährt man einfach über die Autobahn A 115 Richtung Potsdam weiter, nur noch ein paar Gebäude erinnern daran, dass hier einst einer der wichtigsten Grenzübergänge war. Doch diesmal…

(Weiterlesen)
 

Mauerspaziergang: Potsdamer Platz bis Wilhelmstraße

Potsdamer Platz c Scholvien

Potsdamer Platz c Scholvien

Die Berliner Mauer ist Geschichte, schon seit einem Vierteljahrhundert. Was ist davon bis heute geblieben? Was ist verschwunden? Kommen Sie mit auf unsere Spaziergänge entlang der ehemaligen Grenze und entdecken Sie mit uns Berlins besondere, unsichtbare Sehenswürdigkeit. Als ich noch in die Grundschule ging, gab es wohl kein aufregenderes Projekt in Berlin als die Umgestaltung des Potsdamer Platzes. Kranführer stellten Fassaden auf und setzten die ambitionierten Vorhaben der Architekten um: Moderne Hochhäuser und Glaskonstruktionen entstanden in Berlins neuer Mitte. Damals…

(Weiterlesen)
 

Einen Fuß im Osten, einen im Westen

Einen Fuß im Osten, einen im Westen

Engelbecken © Kathrin Hoffmann

Die Berliner Mauer ist Geschichte, schon seit einem Vierteljahrhundert. Was ist davon bis heute geblieben? Was ist verschwunden? Kommen Sie mit auf unsere Spaziergänge entlang der ehemaligen Grenze und entdecken Sie mit uns Berlins besondere, unsichtbare Sehenswürdigkeit. Paradies am ehemaligen Mauerstreifen Heute will ich dem Kreuzberger Rummel entfliehen! Von der Skalitzer Straße biege ich in den Grünzug Richtung Norden ein. Am Ende wartet dort das Engelbecken am Michaelkirchplatz auf mich. Auf der Grünanlage merkt man nichts mehr vom Kreuzberger Trubel:…

(Weiterlesen)
 

Gutspark Groß Glienicke: Von Mauern und Mauerblümchen

Mauer im Gutspark Groß Glienicke © visitBerlin D.v.Schönfeld

Mauer im Gutspark Groß Glienicke © visitBerlin D.v.Schönfeld

Sonntag Nachmittag im südlichsten Zipfel Spandaus. Auf einer kleinen Entdeckertour, die bei uns den klassischen „Sonntagnachmittagsspaziergang“ abgelöst hat, laufe ich mit meinen Kindern neugierig durch das alte Ziegelsteintor an der Gutsstraße. Es führt geradewegs in den historischen Gutspark Groß Glienicke, welcher sich laut unserer Karte malerisch am Groß Glienicker See erstreckt  und eine jahrhundertealte Familiengeschichte hat. Unerwartete Entdeckung am Seeufer Wir laufen ein Stück hinein in die grüne Frühlingslandschaft, vorbei an alten und neuen Gutsgebäuden, und gelangen wenig später zu…

(Weiterlesen)
 

Invalidenfriedhof – Hauptbahnhof – Band des Bundes

Regierungsviertel c visitBerlin

Regierungsviertel c visitBerlin

Die Berliner Mauer ist Geschichte, schon seit einem Vierteljahrhundert. Was ist davon bis heute geblieben? Was ist verschwunden? Kommen Sie mit auf unsere Spaziergänge entlang der ehemaligen Grenze und entdecken Sie mit uns Berlins besondere, unsichtbare Sehenswürdigkeit. Der Invalidenfriedhof – vom Todesstreifen zur Gedenkstätte Mein Mauerspaziergang beginnt an einem Friedhof, denn auch auf Gräber nahm die Berliner Mauer keine Rücksicht. Die Grenze zwischen Ost- und West-Berlin verlief an dieser Stelle am Spandauer Schifffahrtskanal und degradierte den am Ufer gelegenen Invalidenfriedhof…

(Weiterlesen)
 

Die Welt endet nicht mehr in Wilhelmsruh

The world no longer ends in Wilhelmsruh

Birch grove © M. Gentischer

Die Berliner Mauer ist Geschichte, schon seit einem Vierteljahrhundert. Was ist davon bis heute geblieben? Was ist verschwunden? Kommen Sie mit auf unsere Spaziergänge entlang der ehemaligen Grenze und entdecken Sie mit uns Berlins besondere, unsichtbare Sehenswürdigkeit. Von 1994 an führte mein Schulweg sechs Jahre lang mit dem Bus durch Wilhelmsruh. Für mich als „Ex-Wessi“ aus dem mit Wiesen verwöhnten Märkischen Viertel war die erste Fahrt ein kleiner Kulturschock. Es gab kaum Grün, dafür holprige Gehwege aus Sand und Teerhügeln….

(Weiterlesen)
 

Warschauer Straße bis Görlitzer Ufer: Geschichte(n) der Hauptstadt

Oberbaumbrücke über die Spree c Koschel

Oberbaumbrücke über die Spree c Koschel

Die Berliner Mauer ist Geschichte, schon seit einem Vierteljahrhundert. Was ist davon bis heute geblieben? Was ist verschwunden? Kommen Sie mit auf unsere Spaziergänge entlang der ehemaligen Grenze und entdecken Sie mit uns Berlins besondere, unsichtbare Sehenswürdigkeit. Jeden Tag überquere ich die Oberbaumbrücke auf dem Weg zum Büro und zurück, gemeinsam mit tausenden anderen Berlinern und Touristen. Kaum vorstellbar, dass es eine Zeit gegeben hat, in der das nicht möglich war. Für mich ist die Teilung Berlins nicht nur Geschichte,…

(Weiterlesen)