Wonne mit und ohne Sonne Wochenendtipps vom 12. bis 14. Mai 2017

Ente im Lustgarten© visitBerlin, Foto: visumate

Ente im Lustgarten© visitBerlin, Foto: visumate

 

Der Mai ist ja traditionell ein Wonnemonat. Da trifft es sich schlecht, wenn es kalt und verregnet ist. Aber während Petrus und der Mai noch am Verhandlungstisch sitzen, ist auf uns selbstverständlich Verlass:

Wir haben in unsere Berlin-Schatzkiste gekiekt und Events und Tipps für jedes Wetter ausgepackt.

BERÜHRT – VERFÜHRT. Werbekampagnen, die Geschichte machten

Ihr wollt wissen, wieso ihr kauft was ihr kauft? Vielleicht ist die folgende Ausstellung ein Augenöffner: Im Museum für Kommunikation Berlin werden rund 50 der populärsten und erfolgreichsten Werbekampagnen von der Nachkriegszeit bis heute wieder lebendig. Während man also herrlich nostalgisch in die Vergangenheit eintaucht, wird gleichzeitig der Blick des Besuchers für die Werbung von heute geschärft.

Museum für Kommunikation, Dienstag 9–20 Uhr, Mittwoch bis Freitag 9–17 Uhr. Samstag + Sonntag + Feiertage 10–18 Uhr / 9:00-17:00 Uhr

Tipp: Gönnt euch nach dem Museumsbesuch eine wunderbar heiße Tasse Kaffee im gemütlichen Kaffeehaus-Ambiente und besucht das hauseigene Museumscafé.

© Museum für Kommunikation, Foto: Michael Erhart

© Museum für Kommunikation, Foto: Michael Erhart

Haubentaucher Saisonstart

Die Haubentaucher-Saison startet! Von Donnerstag bis Sonntag wird im Open Air Club am Ufer der Spree täglich ab 12 Uhr gefeiert, gechillt und entspannt – so es das Wetter will.

© Haubentaucher

© Haubentaucher

Autokino

Fürs Open Air Kino ist noch zu kalt, fürs zuhause bleiben aber zu frühlingshaft: wie wäre es also mit einem Besuch im Autokino?

Berlin 1937

Frischer Wind weht durch das Märkische Museum. Hier gibt es eine neue – und dem Hören Sagen nach – grandiose Ausstellung. „Berlin 1937“ widmet sich Berlins 700 Jahresfeier im Jahr 1937, welche ganz im Zeichen des Nationalsozialismus stand.

Wie genau das Leben in Berlin zu dieser Zeit aussah, zeigt sich den Ausstellungsbesuchern aber nicht (nur) in historischen Dokumenten über die große Feier, sondern vor allem durch Gegenstände und Objekte des alltäglichen Daseins, welche zum Leben erweckt werden:

50 Objekte bringen die Geschichte „zum Sprechen“, um genau zu sein. Von Cola Dose bis Nazi-Skulptur. Wer Geschichte und ihren alltäglichen Hintergrund verstehen möchte, ist hier genau richtig.

© Michael Setzpfandt | Stadtmuseum Berlin

© Michael Setzpfandt | Stadtmuseum Berlin

Der Luthereffekt. 500 Jahre Protestantismus in der Welt

Noch mehr Museum: an diesem Wochenende startet eines der Highlights des Reformationsjubiläums, wenn das Deutsche historische Museum sein Schlaglicht auf Luther, dessen Thesen und Wirkungsweisen wirft.

Tipp: Während des Kirchentages vom 24. – 28. Mai 2017 ist der Eintritt frei.

Big in Berlin

Der Big 25 Berlin Run führt 25 km mitten durch das Herz Berlins. Von zahlreichen Sehenswürdigkeiten gesäumt gehört er zu den schönsten Laufstrecken Deutschlands. Wir wünschen viel Spaß beim Anfeuern und Mitlaufen!

BIG25 2015 © Camera4

BIG25 2015 © Camera4

Ein Zug voller Kultur:

Hier kommt ihr richtig weit, und bleibt dabei garantiert trocken: Der Kulturzug nach Breslau startet jeden Sa.+So. morgens in Berlin-Lichtenberg und Berlin-Ostkreuz und erreicht mittags den Breslauer Hauptbahnhof. Zurück geht es Sa.+So. abends mit Ankunft am späten Abend in Berlin-Ostkreuz und Berlin-Lichtenberg.

Mit an Bord sind Ausstellungen, Livemusik und jede Menge andere Schmankerl, die den Weg zum Ziel machen.

Ps.: Noch mehr Tipps für Berlin bei schlechtem Wetter findet ihr hier:

Berlin bei Regen

Top 11 Schlechtwetter Tipps

 
Post-Rating:
12345 (3 votes, average: 3.67 out of 5)
 

About the Author

Maxi-Lena Schuleit

Kentucky, Paris, Lisbon. These are just a few stops on this globetrotter's journey, but only one city has been able to conquer her heart fully: Berlin, of course, because nowhere else can you cycle along a canal in the evening sun and swing over the rooftops where the Iron Curtain once divided the city. Exploring the city with open eyes: that's her mission for the blog.

 

Your comment to Wonne mit und ohne Sonne

Comments

  • No comments